Baderegeln

März 17, 2013
  1. Nur wer gesund ist und sich wohl fühlt, darf ins Wasser.
  2. Wenn Du ein Herz- oder Ohrenleider hast, frage erst deinen Arzt; ob du Schwimmen darfst.
  3. Informiere dich über die örtlichen Wasserverhältnisse. Gerade in freien Gewässern, wie Seen, Flüsse und Teichen ist es notwendig sich vorher die Schwimmstellen genau anzuschauen.
  4. Gehe niemals mit vollem oder leerem Magen ins Wasser. Beides kann Übelkeit verursachen. Warte nach einer Hauptmahlzeit mindestens eine Stunde bevor Du ins Wasser gehst.
  5. Laufe nicht erhitzt ins Wasser, Kühle dich vorher genügend ab.
  6. Bist du Nichtschwimmer, meide tiefes Wasser. Gehe höchstens bis zur Brust hinein.
  7. Springe nie in unbekannte Gewässer. Überzeuge dich vorher, dass das Wasser ausreichend tief ist. Stelle fest, dass keine Hindernisse unter Wasser vorhanden sind.
  8. Beachte die besonderen Gefahren an der Meeresküste, wie Gezeiten, Strömungen, plötzliches Abfallen des Grundes.
  9. Schwimme nie zu weit ins offene Wasser hinaus. Auch als guter Schwimmer sind deine Kräfte begrenzt. Vor allem verlasse dich nicht auf Hilfsmittel, wie Luftmatratzen, Schwimmreifen u.a.
  10. Das Schwimmen an Brückenpfeilern, Wehren, Wasserfällen, Buhne, sowie in Prielen ist verboten. Dort entstehen oft plötzlich starke Strömungen. Ebenso darfst Du nicht an Schleusen; und auf Schifffahrtswegen schwimmen.
  11. Meide sumpfiges und pflanzendurchwachsenes Gewässer.
  12. Übertreibe nichts, zu langer Aufenthalt im Wasser ist gefährlich.
  13. Falscher Ehrgeiz kann vor allem beim Tauchen tödliche Folgen haben.
  14. Wer aus Spaß um Hilfe ruft, darf im Ernstfall keine Hilfe erwarten.
  15. Halte das Wasser sauber. Hineingeworfene Gegenstände, wie Glas oder Dosen, können schlimme Verletzungen hervorrufen.
  16. Schütze dich vor intensiver Sonnenbestrahlung. Sonnenbrand ist gefährlich und tut weh.
  17. Sei stets hilfsbereit. Übe Rücksicht, besonders auf Nichtschwimmer und kleine Kinder.
  18. Beachte in öffentlichen Schwimmbädern die Haus- und Badeordnung. Folge den Anweisungen der Aufsichtsperson.